Erstmals wurde diese Aktion des Deutschen Sportbundes und des Bundesverbands der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken, für die der Bundespräsident Horst Köhler die Schirmherrschaft übernommen hat, im Landkreis Harburg durchgeführt. 

Über den Wettbewerb „Sterne des Sports“  haben Vereine die Möglichkeit mit ihren Vorzeigeprojekten einmal ins Licht der Öffentlichkeit treten zu dürfen und bei ein wenig Glück  auch zu den Gewinnern zu gehören. Nicht der Spitzensport ist hier gefragt, sondern Beispiele von Breitensport mit besonderer Ausrichtung in den Bereichen Gesundheit u. Prävention, Integration, Kinder u. Jugend, Familie, Senioren, Ehrenamt, Gleichstellung von Frauen und Männern, etc.

Für die Weiterentwicklung des Gesundheitssports in den vergangenen 15 Jahren mit Gründung der ersten Osteoporose-Gruppe 1990, der bereits davor bestehenden Senioren- Gruppe bis hin zu den heutigen Nordic Walking- Gruppen erhielt der Sportverein Trelde den kleinen Stern in Bronze plus Urkunde und 1000 Euro zugesprochen.

Unter Mitwirkung von Volksbank-Vorstandssprecher Werner Albers, der Vorsitzenden des KSB, Almut Eutin, Volksbank-geschäftsführer Erhard Lipke sowie Jurymitglied und Laudator Norbert Böhlke und Mitgliedern weiterer Sportvereine fand die feierliche Siegerehrung am 31.Aug.2005 in den Räumen der Volksbank Winsen statt.

  

Der Vorstand des SV Trelde bedankt sich besonders bei Lars Neidhardt für die gute Aufbereitung unserer eingereichten Unterlagen, die nicht unerheblichen Anteil an der positiven Bewertung der Jury hatte.  

Sterne des Sports 2005